4WHJk++R
 

Zinserhöhungen: „Die US-Notenbank irrt sich – wieder einmal“


Die Federal Reserve steht mit Bleifuß auf der Zinsbremse, um die hohe Inflation einzudämmen. Das ist prinzipiell gut so, meint Stephan Albrech. Doch messe die US-Notenbank das Inflationsrisiko mit den falschen Instrumenten. Der Vorstand der Albrech & Cie. Vermögensverwaltung meint: Die Fed könnte übertreiben. Es wäre nicht ihr erster Fehler.


Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter